Neue Termine  

   

Empfohlene Links  

   

Aktuelles

Na bitte, geht doch....                                                                               Eintrag vom 06.03.2019

Mit großer Freude begrüßen wir Manfred Berg, der ganz offensichtlich vor hat, unseren Bass künftig tatkräftig zu unterstützen.
So, wie wir es beim gestrigen Mitsingen des Geburtstagsständchens für Karl bereits hören konnten, wird ihm das nicht schwer fallen.
Lange hat er in seinem Leben bereits den Chor-Gesang gepflegt und mochte die zurückliegende "Enthaltsamkeit" nicht mehr dulden, na dann:

Herzlich willkommen Mnfred, und auf eine schöne und wohlklingende gemeinsame Zeit!!!!

Was für eine Freude                                                          Eintrag vom 07.02.2019

Mit Angelika Fraszczak und Gertraude Heitling gibt es willkommenen Zuwachs im Sopran und mit Sybille von Hoff, Christine Preik und Marianne Richert Verstärkung im Alt. Beinahe "sieben auf einen Streich". Zwar wird damit das weibliche Übergewicht noch deutlicher, als bisher, aber der männliche Zuwachs steht ja vielleicht noch in den Startlöchern?!? Traut Euch aus der Deckung Männer.

Seid uns gleichwohl alle fünf ganz herzlich willkommen!!!

Glückwunsch und alles Gute, Alex                                            Eintrag vom 05.02.2019

Im frisch gewählten sechsköpfigen Vorstand einigten wir uns rasch auf Alex als neuen Vorsitzenden. Als Notenwart ist er seit längerem im Vorstand tätig und kennt das "Tagesgeschäft". Wir wünschen für die vor uns liegende Legislaturperiode eine glückliche Hand, Unaufgeregtheit und sichern uneingeschränkte Unterstützung zu.

Danke Karl                                                                    Eintrag vom 05.02.2019

Im Januar beendete Karl seine Vereinsvorsitzenden-Tätigkeit, wie seit längerem angekündigt. Er beendete sie mit einem kurzweiligen ambitionierten Bericht über das Chorleben in den zurück liegenden zwei Jahre. Immerhin ein Berichtszeitraum mit Chorjubiläum und Jubiläumsexkursion, aber auch dem mehrfachen Ende der Mitgliedschaft langjähriger Vereinsmitglieder, teils sogar Gründungsmitgliedern. Das ist zuallermeist bitter, aber irgendwann eben auch unvermeidlich.

Danke Karl für diese Zeit und Dein Wirken an der Vereinsspitze, wir freuen uns auf weiteren gemeinsamen Chorgesang.

Gedankt sei bei dieser Gelegenheit auch dem bis hierhin tätigen Vorstand in seiner Gesammtheit.

Mach´s gut Dieter                                                             Eintrag vom 03.12.2018

Nochmals erreichte uns die Mitteilung eines langjährigen Mitstreiters, dass er zum Jahresende seine aktive Laufbahn im Müritchor zu beenden beabsichtigt. Auch Dieter war Mitbegründer des "Chores der Werktätigen", dem Vorgänger des heutigen Müritzchores, und blickt damit auf 42 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück. Deine Entscheidung nehmen wir mit Bedauern, aber auch Respekt zur Kenntnis. Glück und Gesundheit wünschen wir Dir für alles, was Du Dir nun vornehmen magst


Letztes Chorkonzert des Jahres im Kurzentrum Waren                       
Eintrag:  03.12.2019

Am 18. Dezember gestaltet der Müritzchor Waren sein letztes diesjähriges Chorkonzert im Kurzentrum Waren, und beendet damit seine Konzertserie in 2018. Unübersehbar war auch in diesem Jahr die Freude sowohl auf seiten der zahlreichen Gäste, als auch bei allen Mitwirkenden. Oft waren wir vom angenehmen "feed back" von Seiten der Gäste gerührt.
Ein besonderer Dank gilt bei dieser Gelegenheit unserem Vereinsmitglied Wolfgang Fadenholz für die jahreszeit- und themenbezogene Moderation unserer Konzerte.

Für das gesamte kommende Jahr 2019 sind die Termine für unsere Auftritte mit dem Kurzentrum Waren abgestimmt und in die beiderseitigen Jahresarbeitspläne aufgenommen. Zusätzlich haben wir uns bereits mit der Stadt als Organisator auf den 25.Mai 2019 für unseren Beitrag zu den offiziellen Kurkonzerten der Stadt Waren verständigt, die ja ebenfalls im Kurzentrum stattfinden.

Der guten Ordnung halber sei hier nochmals erwähnt, dass alle genannten Chorkonzerte uneingeschränkt und unentgeldlich öffentlich zugängig sind.


Alles Gute für Euch, Lisa und Horst                                   
aktualisierter Eintrag 03.11.2018

Mit Lisa und Horst Hien verließen nach 42 Jahren Zugehörigkeit zum Müritzchor zwei Gründungsmitglieder unsere Chorgemeinschaft, sie gehörten zu deren "Urgestein". Wir haben Verständnis, sind aber auch traurig, denn es bleiben Lücken zurück.
Beide waren über die vielen Jahre hinweg aktive, fröhliche Mitgestalter unseres Chorlebens und kräftige Stützen im Alt und Tenor.

Im Namen des Chores besuchten Karl und Harald die beiden zu Hause und überbrachten neben einem Präsentkorb die Ernennungsurkunden zu Ehrenmitgliedern unseres Vereins. Die Überraschung war gelungen, und Horst und Lisa gelobten uneingeschränkte Sympatie und Freundaschaft zu ihren vormaluigen Sangesbrüdern und -schwestern.

Bereits ein Jahr früher beendete Jürgen Fischer nach 30 Jahren Zughörigkeit seine Mitgliedschaft in unserem Chor. Er beschränkte seine aktive Mitwirkung nicht auf den Gesang im Bass, sondern begleitete und zu vielen, vielen Anlässen am Klavier. Gern trug er bei Geselligkeiten mit dem Akordeon zum Gelingen und exzelenter Stimmung bei.

Wir versprechen schon hier unser ehrendes Gedenken und würden uns freuen, Euch gelegentlich bei Konzerten und anderweitigen Auftritten im geneigten Publikum ausmachen zu können.

Wir wünschen Glück, Gesundheit und Wohlergehen.

 

Herzlichen Dank                                                               Eintrag vom 28.06.2017

Den Wechsel der langjährigen Leiterin der Müritzsparkasse, Frau Giesela Richter, in den wohl verdienten Ruhestand nehmen wir gern zum Anlass, uns für die wohlwollende Begleitung und Unterstützung unseres künstlerischen Schaffens ganz herzlich zu bedanken. Sie war und ist uns Ansporn zu weiterem Engagement in der Müritzregoin und für uns auch niemals eine "Einbahnstraße".

Ihnen, liebe, sehr geehrte Frau Richter, wünschen wir ein ausgefülltes Ruhestandsleben und würden uns sehr freuen, Sie gelegentlich in unserem geehrten Publikum ausmachen zu können. Mit der Müritzsparkasse freuen wir uns auf eine weitere angenehme Zusammenarbeit zum Wohle aller Beteiligten.

 

40 Jahre, und kein bisschen leiser...                                      Eintrag vom 28.Januar 2017

1977 als "Chor der Werktätigen" in Waren (Müritz) geboren, geht der 1990 in "Müritzchor" umbenannte Chor in das nunmehr 40. Jahr seines Bestehens. Nochimmer halten uns dabei Lisa und Horst Hien, sowie Karin und Dieter Müller als Gründungsmitglieder die Stange, nur wenig später schloss sich Karla Schulz dem Chor an, Anerkennung und Respekt!

Mit dem allergrößten Vergnügen präsentierten die Sängerinnen und Sänger zum Festumzug anlässlich der 750-Jahr-Feier Warens Chorkleidung aus dieser 40-jährigen Geschichte.

In diesem Jahr wollen wir den Geburtstag mit einem zünftigen Jubiläumskonzert im Warener Bürgersaal feiern. Da Feiern allein keinen rechten Spaß macht, haben wir uns frühzeitig nach Gästen umgesehen, die Freude daran haben, mitzuwirken.
Sie zu finden war nicht schwer, denn an der Müritz musiziert man gern.

Wir freuen uns schon jetzt auf das gemeinsame Musizieren mit dem Blasorchester Waren und den Chören Quodlibet, dem Männerchor Penzlin und dem Jugendchor der Kreismusikschule, "Klangfarben". Alle bringen repräsentative Ausschnitte aus ihrem jeweiligen Repertoire zu Gehör.  Am Ende des Konzertes vereinen sich die fast 100 Sängerinnen und Sänger zum gemeinsamen Vortrag des "Halleluja" und verneigen sich dabei sinnbildlich nocheinmal vor dem im Vorjahr leider verstorbenen  Schöpfer dieses zeitgenössischen Liedes, Leonard Cohen.

Das Konzert findet am 11. März 2017 im Bürgersaal Waren statt, Einlass ist 16.00 und der Konzertbeginn 17.00 Uhr.
Den Eintrittskartenverkauf hat die Waren (Müritz)-Information am Neuen Markt in Waren übernommen.


Rückblick und Ausblick
                                                                                Eintrag vom 21.Januar 2017

Beides prägt die alle zwei Jahre stattfindende Wahlberichtsversammlung des Müritzchores. Den Rückblick gab unsere langjährige Vereinsvorsitzend Dagmar Awe und hatte über eine große Anzahl von Konzerten und Auftritten zu regionalen Festen, Jubiläen,Trauungen und weiteren Anlässen zu berichten. Ihr Dank galt vielen fleißigen Helfern bei der Organisation und Abwicklung im Chor selbst, aber auch beim Bürgersaalteam, bei den Stadtstreichern, bei der Stadt, der WOGEWA, der Müritzsparkasse und dem Kurzentrum Waren.

Geprägt wurden die zurück liegenden zwei Jahre insbesondere auch durch den Chorleiterwechsel. Auf dem von Christian Schneeweiß geschaffenen Fundament entwickelt Mario Wagner das Repertoire und den Vortragscharakter unseres Chores mit viel Engagement weiter. Wir fühlen uns mittlerweile pudelwohl miteinander.

Danke aber auch Dir selbst, liebe Dagmar, für viele Jahre Mitwirkung in der Vereinsleitung und letztlich sogar zehn Jahre als Vereinsvorsitzende. In erheblichem Maße hast Du in dieser Zeit unser Chorleben in all seinen Facetten mit geprägt.

Die anschließende Neuwahl ergab als neuen Vereinsvorsitzenden Karl Awe, dem wir eine glückliche Hand und viel Erfolg in seiner neuen Funktion wünschen.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle aber auch unserer Kassenwartin Marina und den beiden Kassenprüfern, wir fühlen uns bestens verwahrt.

Herzlich willkommen Mario Wagner!                                                                                            Eintrag vom 20.04.2016

Nach erfreulich kurzer Chorleiter-Vakanz und dankenswerter vorübergehender Probenleitung durch unseren Tenor Alexander Anders finden mittlerweile wieder "in ruhigem Fahrwasser" unsere Chorproben unter neuer Leitung statt.
Wir konnten Herrn Mario Wagner für die Zusammenarbeit gewinnen.

Am 29.März fand in einer bewegenden Zusammenkunft mit dem bisherigen und dem neuen Chorleiter die "Staffelstabübergabe" statt. Die bisherigen Proben in der neuen Konstellation bringen Freude und machen Hoffnung auf eine lange gute Zeit miteinander.

 
Vielen lieben Dank Christian!                                                                                                 Eintrag vom 13. Januar 2016

Zum Jahreswechsel 2015 /16 beendete Christian Schneeweis nach etwas mehr als 25 Jahren seine Tätigkeit als Chorleiter des Müritzchores. Ganz offensichtlich hatten Wertigkeiten in der Gesamtheit seines Schaffens und im persönlichen und familiären Umgfeld neu getroffen werden müssen. 

25 Jahre sind eine gefühlte Ewigkeit und es schleicht sich das Gefühl ein, dass es immer so sein müsse. Das umsomehr, als dass es zwischen Christian und dem Chor beiderseits ein hohes Maß an Wertschätzung und Zuneigung gab, das bindet.
Im Ergebnis konnte sich der Müritzchor unter seiner Leitung sowohl quantitativ, als auch qualitativ gut entwickeln. Er verfügt über ein sehr breit gefächertes umfangreiches Repertoire und ist in der Lage, als Konzertchor zu den unterschiedlichsten Anlässen anspruchsvolle Konzerte oder Anteile dazu anzubieten.

Wichtig waren Christian die Pflege aller Förderer unseres künstlerischen Schaffens und das Zusammenwirken mit anderen regionalen Klangkörpern insbesondere auch mit den Warener "Stadtstreichern". Souverän stimmte er beide miteinander ab und dirigierte sie bei gemeinsamen Auftritten.

Mit Respekt und großem Dank für 25 Jahre uneingeschränktem Engagement und zielführender musikpädagogischer Zuwendung akzeptieren wir die zunächst schmerzliche Entscheidung und wünschen Glück und Erfolg für alle anderweitigen und künftigen Tätigkeitsfelder.

Wir versprechen Dir, lieber Christian, eng zusammenzurücken und uns rasch neu zu orientieren, um in Deinem Sinne und auf dem von Dir geschaffenen Fundament aufbauend den Fortbestand des Müritzchores zu sichern.


dringend gesucht werden:
                                                                             Eintrag vom 8. August 2016

1.  Sänger in den Stimmlagen Alt, Tenor und Bass

Abgesehen von unserem immer währenden Interesse an Mitstreitern in allen Stimmlagen, also auch im Sopran, ist der Bedarf im Alt, Tenor und Bass durch "Abgänge" akut geworden,

...habt Mut, Altistinnen und Männer! ...wir möchten unbedingt ein gemischter Chor bleiben.

...na bitte, geht doch!                                                                           Eintrag vom 28.01.2015, ergänzt am 28.01 2017

Mit großer Freude nahmen wir gestern Elke Anders und Alexander Anders im Sopran bzw. Tenor in unsere Reihen auf. 
Etwas früher durften wir bereits Kriemhild Kestner, Renate Fernsler und Birgit März für die dauerhafte Mitwirkung gewinnen.
Derzeitig hoffen wir darauf, dass sich Dörte Oberland bei uns recht wohl fühlen und bleiben möge; was zugegebener Maßen für so junge Sängerinnen in ihre persönliche Entwicklung nicht ganz leicht einzubinden ist.

...was für eine Freude!                                                      Eintrag vom 28. März 2015, ergänzt 28.01.2017 und 26.09.2018

Neu zu uns gestoßen sind im Sopran:       Sybille Köhler
                                                               Anita Spangenberg
                                                               Brigitte Zelms
                                                               Dörte Oberland
                                                               Monika Szilagyi

Neu zu uns gestoßen ist im Alt:               Marion Balke, inzwischen Marion Rudat
                                                               Marianne Richert

Neu zu uns gestoßen ist im Tenor:           Helfried Bortfeldt

Neu zu uns gestoßen ist im Bass:             Joachim Rudat

Wir freuen uns auf eine schöne Zeit miteinander.
         

2.  Klavierbegleitung für entsprechendes Liedgut                                         Eintrag: 15. November 2016

Es gibt eine Reihe von Chorsätzen in unserem Repertoire, die entweder für Klavierbegleitung vorgesehen sind, oder aber mit Begleitung einfach noch besser klingen. Mit unübersehbarem Vergnügen erledigt diese Begleitung bisher unser langjähriges Chormitglied Jürgen Fischer. In Konzerten begleitete uns nach Absprahe auch Ulrike Nietz.
Gern würden wir zunächst alternativ und gelegentlich, mindestens später aber auch zu regelmäßiger Zusammenarbeit einen interessierten Pianisten gewinnen.

Für direkte Meldungen sind wir ebenso dankbar, wie für gute Tipps oder Hinweise.

 Zusammenarbeit mit dem Kurzentrum Waren (Müritz)               Eintrag vom 28.03., ergänzt am 11.04.2016

Anlässlich unseres zweiten Weihnachtskonzertes in dem vergleichsweise neuen Kurzentrum Waren haben wir mit der Leitung des Hauses die bestehende Vereinbarung über kontinuierliche Zusammenarbeit verlängert und präzisiert.

Sie sieht einen Auftritt unseres Chores im großen Saal am Ende eines jeden zweiten Monats vor. Das Programm wird in der Regel etwa eine Stunde dauern und aus unserem jeweils aktuellen Probenalltag und zur Jahreszeit passendem Liedgut zusammengestellt.

Wir interpretieren diese Auftritte als Kurkonzerte, im Kurzentrum wird das ähnlich gesehen. Der Wertung als Kurkonzert kommt der Umstand entgegen, dass auch Gästen der Stadt oder aus anderen Beherbergungseinrichtungen die Teilnahme im Rahmen der Sitzplatzkapazität des Saales möglich ist. Eintrittsgeld ist nicht vorgesehen.

Für das laufende Jahr sind die insgesamt 6 Kurkonzerte für den jeweils letzten Dienstag im Monat, mit der Ausnahme, wenn dieser Tag auf einen gesetzlichen Feiertag fällt, um 19.30 Uhr vorgesehen. Das erste Konzert wird am 28. Februar, das letzte des Jahres wird am 19.Dezember 2017 stattfinden.

Zusätzlich haben wir uns mit der Leitung des Kurzentrums darauf verständigt, eines der dort stattfindenden offiziellen Kurkonzerte der Stadt Waren (Müritz) auszugestalten. Dieses Konzert wird am 20.05.2017 um 15.00 Uhr stattfinden. 
Veranstalter ist in diesem Fall die Stadt Waren (Müritz). Auch hierbei ist der Eintritt frei.

  Zusammenarbeit mit der WOGEWA                                Eintrag vom 28.01.2017, ergänzt am 30. Januar 2017

Im vergangenen Jahr haben wir wiederum unser Probenwochenende vor den nun schon traditionellen Weihachtskonzerten im Warener Bürgersaal in den Räumen des "Schmetterlingshauses" in Waren West absolviert. Die Vorabsprachen mit Frau Gotzhein, der Leiterin des Hauses, gestalteten sich außerordentlich erfreulich und kompetent.

Rasch konnten wir feststellen, dass das Haus mit seinen variabel zu gestalteten Räumen, der guten technischen Ausstattung und der bestens ausgestatteten Küche für unsere Probenarbeit bestens geeignet ist. Unter diesen Umständen war die zweitägige intensive Probe eine Freude für uns alle.

Damit das keine "Einbahnstraße" wird, bedankten wir uns auch 2016 mit einem gut besuchten Weihnachtskonzert im Schmetterlingshaus.

Unser Probenwochenende 2017 wird am 4. und 5.11.2017 im Schmetterlingshaus stattfinden.

Zum  diesjährigen öffentlichen "Dankeschön-Konzert" treten wir dann am Freitag, dem 1. Dezember an.

 

Mitwirkung bei Trauungen                                                                                                                     Eintrag vom 29.01.2017

Erstmalig wurde um die Jahreswende 2014/15 die Anfrage an uns gerichtet, ob wir wohl bereit währen, mit dem Chor eine Trauung zu begleiten. Wir sagten mit Freude zu und erhielten eine Auflistung der gewünschten Titel. Darunter waren "Küss mich, halt mich, lieb mich", "Amazing grace", "The rose" und das "Halleluja" von Cohen. Die meisten Titel waren neu für uns, wurden inzwischen aber willkommene Ergänzungen des Repertoires.

Auch 2016 haben wir wieder drei Trauungen begleitet. Zur ersten trauten sich sogar zwei Sänger/ -innen unseres eigenen Chores, Marion und Achim. Sie fand zu unserer großen Freude am 9.Juli in der wunderschönen Klosterkirche Malchow statt.

Die nächsten kirchlichen Trauungen waren dann am 6. August in St. Marien, Waren und am 3.September in der Stadtkirche Malchow; unsere Region scheint zum Geheimtipp unter Brautpaaren aus Norddeutschland zu werden.

Ob wir wohl noch Trau-Spezialisten werden???